Kontrolle ist gut, Gegenchecken ist besser.

Könnten Sie mal schnell auf diese Seite draufschauen?

Lassen Sie Ihre finalen Dokumente, Dateien, Websites, Projekte gegenchecken – und alles, was veröffentlicht wird. 15 Minuten lang oder länger. Kurzfristig oder geplant. Für Werbeagenturen, Designagenturen oder Freelancer, die anspruchsvolle Kommunikationsmaßnahmen realisieren. Für Unternehmen, die mit Agenturen und Freelancern arbeiten, deren Stärken in der Kreation und nicht in der Umsetzung liegen.

Wie Sie den Gegenchecker buchen.

Der Gegenchecker arbeitet auf Empfehlung, d.h. wir haben einen gemeinsamen Bekannten oder wir kennen uns aus Flurfunk und vom fernen Sehen – LinkedIn, Agentur, Tischtennis etc. Idealerweise haben Sie einen dieser Gründe, um mich zu beauftragen:

  • Sie wollen noch etwas mehr auf Nummer sicher gehen als sonst.
  • Sie haben ein besseres Gefühl.
  • Sie möchten andere mit der Prüfung nicht behelligen.
  • Sie haben im Projektverlauf einige Pannen erlebt.
  • Sie probieren gerne Mikrodienstleistungen aus.

Zurzeit nehme ich Jobs Overnight sowie am Wochenende entgegen. Die Prüfung erfolgt Freestyle oder nach Ihren Vorgaben. Schreiben Sie Ihre Mail an: gegenchecker@dasguptao.com und/oder hinterlassen Sie unter 0611 3414 6614 eine Message.

Noch Fragen? Einige Antworten.

„Was kann ich gegenchecken lassen?“
Alles, was mit Werbung und Kommunikation zu tun hat: Verbales, Visuelles, Konzepte, Testversionen, Workflows, Einheitlichkeit, Adaptionen, Budgets etc.

 „Ist alles zehnmal kontrolliert worden, was soll da schon passieren?“
Nix oder Akte X. Unheimliches. Mysteriöses. Bei der Aufklärung des Spuks helfe ich Ihnen gerne.

„Geht es hier nicht um allzu Unbedeutendes?“
Mikrofehler sind unbedeutend, bis jemand aus Ihrer Mücke einen Elefanten macht.

 „Wenn andere mir die Freigabe erteilen, bin ich doch fein raus oder?“
Das hängt davon ab, ob die anderen sich im Nachhinein schützend vor Sie stellen. Werbeagenturen sind zum Beispiel immer schuld.

„Ich habe keine Zeit, das PDF überprüfen zu lassen. Es muss schnell gehen.“
Keine 15 Minuten? Wie wäre es mit 5 Minuten?

„Reichen 15 Minuten für das Überprüfen überhaupt aus?“
Eine längere Zeitspanne ist immer möglich. Die erste Hürde ist für Neukunden erfahrungsgemäß, überhaupt 15 Minuten Zeit zu finden. Je umfangreicher das Dokument ist, desto zufälliger sind die Ansatzpunkte für den Gegencheck. Das Überfliegen fördert aber unter Umständen Interessantes zutage.

„Sind Sie besser als ein Korrektor/Lektor?“
Ich habe eine andere Arbeitsweise. Gegenchecken geht über das Korrekturlesen hinaus. Ich übernehme meistens erst ganz zum Schluss und schaue drüber. Die Kleinigkeiten, die ich beim Überfliegen finde, könnten Ihnen ein anderer irgendwann aufs Brot schmieren und von Ihrer guten Gesamtleistung ablenken. Eine Beauftragung lohnt sich z.B. für Sie, nachdem jemand die Korrekturen eines Korrektors/Lektors in ein Dokument eingearbeitet hat.

„Ist mein Dokument nach dem Überprüfen fehlerfrei?“
Das garantiere ich Ihnen ebenso wenig wie ein Korrektor/Lektor. Ein paar Fehler weniger sind für manche Menschen allerdings besser als ein paar Fehler mehr.

„Wie teuer ist das?“
Das hängt vom Auftrag und von der Zeit ab. Auf alle Fälle ist es bezahlbar – aus der Kaffeekasse.

„Warum sollte ich die finale Kontrolle nicht meinen Mitarbeitern überlassen oder selbst übernehmen?“
Theoretisch könnten Sie das. Betriebsblindheit, Zeitdruck oder Überlastung sprechen in der Regel dagegen.

„Gleichen Sie auch Korrekturen ab?“
Ja.

„Haben Sie überhaupt genug Fachwissen?“
Ich bin Allrounder, die eierlegende Projektmanagement-Qualitätssicherungs-Text-Sau.

„Wann sollte man gegenchecken?“
Ganz zum Schluss. Bei wichtigen Zwischenpräsentationen. Regelmäßig. Am Anfang.

„Warum nennen Sie keine Referenzen auf dieser Seite?“
Aus Diskretion. Ich arbeite für Agenturen, Freelancer, Unternehmen, die öffentliche Hand, Privatkunden.

„Wie halten Sie es mit der Vertraulichkeit?“
Die Antwort finden Sie in meinem Namen. „Gupta“ bedeutet im Sanskrit „Geheimnis“.

Gegenchecker ist ein Sideproject von Owig DasGupta.